Das Rezept wurde erfolgreich hinzugefügt.

Es gibt ein Problem mit dem Speichern der Daten.

Philadelphia Torte “Mango Kokos”
  • 30'Zubereitungszeit
  • 210'Gesamtzeit
Im Frühling, wenn die Luft wieder wärmer und die Tage länger werden, ist die Lust auf locker-leichte Abkühlung riesig. Und auch zu anderen Jahreszeiten gilt natürlich: Wenn es für dich gleichzeitig gern mal exotisch und fruchtig sein darf, dann ist die Philadelphia Torte Mango-Kokos genau das Richtige. Ob beim Kaffeekränzchen mit deiner besten Freundin oder als süße Geschenkidee: Die cremige Mischung aus Mangowürfeln, Kokosmilch und unserem Philadelphia ist zu jedem Anlass ein Highlight. Das Rezept findest du hier:

Zubereitung

1 Schritt

Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Bröseln und den Kokosraspeln vermischen und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken.

2 Schritt

Philadelphia, Joghurt, Kokosmilch und Zitronensaft mit dem Schneebesen vermengen.

3 Schritt

Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen. Zucker hinzufügen und alles unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Philadelphia Creme rühren.

4 Schritt

Die Creme auf den Tortenboden in die Springform füllen; Torte für mindestens 3 Stunden kühlen.

5 Schritt

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Die Hälfte würfeln und die andere Hälfte mit einem Stabmixer pürieren. Nach Belieben durch ein Sieb streichen. Vor dem Servieren die Torte mit der Mangosauce und –würfeln sowie Minzblättchen dekorieren.

Zutaten für 16

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Das Rezept wurde erfolgreich auf deiner Einkaufsliste hinzugefügt.

Nährwerte
Nährwerte Pro Portion
Brennwert 1017,56 kJ
kcal 243,00 kcal
Fett 17,00 g
Kohlenhydrate 17,00 g
Eiweiß 4,00 g

Tipps

  • Die Torte kann auch mit anderen exotischen Früchten und Saucen (z. B. Passionsfrucht) dekoriert werden.